Minimalschuhe für ein natürlicheres Laufgefühl

Barfußlaufen ist gesund und das steht außer Frage. Durch das Barfußlaufen wird die Muskulatur gestärkt, außerdem wird die natürliche körpereigene Temperaturregulierung unterstützt, was sich soagr positiv auf die Immunabwehr auswirken kann. Auch die Haltung kann verbessert und Rückenbeschwerden können vermindert werden. Das sind nur ein paar Gründe dafür, dass Barfußlaufen gesund ist. Umso weniger verwunderlich ist es daher, dass mittlerweile einige Schuharten auf dem Markt erhältlich sind, die genau diese Vorteile aufbringen sollen.

Minimalschuhe bieten ein natürlicheres Laufgefühl

So genannte Minimalschuhe gehören zu einer speziellen Gruppe an Schuhen, die so angefertigt werden, dass das Gehen in diesen, dem Barfußlaufen sehr stark ähnelt. Dem Fuß soll durch den Minimalschuh ein erhöhter Spielraum gewährleistet werden. Das heißt, der Schuh führt nicht den Fuß, wie man es bei Schuhen überwiegend gewohnt ist, sondern bietet diesem erhöhten Spielraum.
Minimalschuhe zeichnen sich durch ein deutlich geringeres Gewicht aus. Das liegt daran, dass auf bestimmte Materialien, die sonst zur Dämmung und Stützung des Fußes im Schuh verwendet werden, verzichtet wird. Das führt dazu, dass die Sohle komplett eben ist. Das Resultat soll ein natürliches Laufgefühl sein, das dem Barfußlaufen sehr nahekommt. Dennoch ähneln Minimalschuhe im Gegensatz zu den Barfußschuhen doch eher herkömmlichen Schuhen. Mit der Ausnahme, dass das Schuhwerk stark materialreduziert ist.
Mit einem Minimalschuh nimmt man jegliche kleineren Unebenheiten auf den Wegen deutlicher wahr. Das können kleinere und größere Steine sein, die man beim Laufen spührt, ebenso nimmt man bewusst den Unterschied zwischen Rasen oder Schotter wahr.

Minimal- oder Barfußschuhe

Interessiert man sich für Minimalschuhe und recherchiert dabei im Internet nach den passenden Produkten, so kommt schnell auch mal Verwirrung auf. Denn für manch einen sind Minimalschuhe und Barfußschuhe das Gleiche, andere wiederum sprechen von erheblichen Unterschieden zwischen diesen beiden Schuhmodellen. Unterscheiden tun sich diese beiden Schuhtypen wohl vor allem darin, dass der Barfußschuh teilweise noch Elemente besitzt, die auch in einem herkömmlichen Schuh verbaut sind. Dazu zählen zum Beispiel Absätze und Dämpfungen.
Zwischen Minimalschuhen und Barfußschuhen scheint es eher einen fließenden Übergang zu geben. Während der Fivefingers dem Barfußlaufen bereits extrem nahe kommt, so gibt es andere Minimalschuhe, wie den Nike Free, der zwar bereits eine natürlichere Bewegungsfreiheit des Fußes gewährleistet, aber dennoch Elemente eines herkömmlichen Schuhmodelles besitzt.

Schuhmodell ,,Fivefingers” kommt dem Barfußlaufen sehr nahe

Als Pionier im Bereich der Minimalschuhe wird häufig das Modell Fivefingers bezeichnet. Hierbei handelt es sich um einen Vertreter der Zehenschuhe, der dem Fuß von der Ferse bis hin zu den Zehen enorme Bewegungsfreiheit bietet. Wie man von dem Namen ableiten kann, passt sich dieses Schuhmodell ideal an die 5 Zehen an. Für jede Zehe ist eine Stelle in dem Schuh vorgesehen, ähnlich wie bei einem Handschuh, in dem man seine Hand hineinsteckt und dabei weiterhin seine Finger benutzen kann. Besonderheit dieser Schuhmodelle ist es, dass die Wölbung der Sohle der Passform des Fußes nachempfunden ist. Anders als bei einem herkömmlichen Schuh, spürt man somit Unebenheiten im Boden, da man quasi nicht auf einer steifen Schuhsole läuft, sondern der Schuh sich jeglichen Unebenheiten anpasst. Es empfiehlt sich Minimalschuhe wie den Fivefingers mit sogenannten Zehensocken zu tragen. Denn diese ermöglichen ein deutliches leichteres anziehen des Schuhes.

Die 8 besten Barfuß-Laufschuhe für Herren von 2019

Minimalistische Schuhe, die in die Ferne rücken

Bester Overall: Vibram FiveFingers KSO EVO Cross-Trainingsschuh für Herren

Der Barfußlaufschuh KSO EVO von Vibram FiveFingers wird aufgrund seines Komforts, seiner Vielseitigkeit, seiner Erschwinglichkeit und seiner Leistung als bester Schuh eingestuft. Als vielseitiger und flexibler Barfußlaufschuh kann er auf Straßen oder Wegen getragen werden, eignet sich aber auch gut für Cross-Training, Walking und andere Aktivitäten. Mit dem KSO EVO fühlen Sie den Boden unter Ihren Füßen und schützen sie gleichzeitig vor Schmutz. Das FiveFingers-Design verfügt über individuelle Zehenschlitze, durch die Ihre Zehen gespreizt werden können. Dies ist ein großes Plus für Läufer, die sich häufig in traditionellen Laufschuhen eingeengt fühlen.

Mit einer Sohle, die weniger als 5 Millimeter dick ist, fördert dieser Schuh einen natürlichen Laufstil, bietet aber dennoch genügend Traktion und Haltbarkeit, um Ihre Füße zu schützen. Der KSO EVO verfügt außerdem über ein atmungsaktives und flexibles Obermaterial und ein Schnürsystem, mit dem sie schnell und einfach an- und ausgezogen werden können. Sie sind in verschiedenen Farbkombinationen erhältlich, darunter Schwarz, Grau / Schwarz, Blau / Schwarz und Schwarz / Rot.

Bestes Budget: Merrell Herren Vapor Glove 3 Barefoot Trail Running Schuh

Der Vapor Glove 3 Barefoot Trail Running Schuh von Merrell ist eine solide und erschwingliche Wahl, insbesondere für Barfuß-Laufneulinge. Es bietet etwas mehr Halt als die Fünf-Finger-Schuhe, sodass der Übergang von herkömmlichen Laufschuhen einfacher ist. Wenn Sie nicht barfuß laufen, ist dies auch eine gute Option für Cross-Training, Wandern, Cross-Fit und andere Aktivitäten.

Die strapazierfähige Außensohle bietet auch bei Nässe eine gute Traktion. Mit einem atmungsaktiven Mesh-Obermaterial und der geruchsreduzierenden Behandlung von Merrell müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass Ihre Füße verschwitzt und stinkend werden. Diese Schuhe sind in einigen lustigen Farbkombinationen erhältlich, darunter Molten Lava und Shaded Spruce. So können Sie einen auswählen, der am besten zu Ihrem Stil passt.

Am besten für Straßenläufe geeignet: Vibram FiveFingers V-Run Running Shoe

Der V-Run-Schuh ist eine weitere FiveFingers-Option von Vibram. Er verfügt über eine 8 mm dicke Sohle und bietet die richtige Dämpfung und den richtigen Schutz beim Laufen auf Bürgersteigen. Dies ist auch eine gute Option für Läufer, die an traditionelle Laufschuhe gewöhnt sind und auf Barfußlaufschuhe umsteigen möchten. Dank des elastischen Polyester-Lycra-Netzmaterials bleiben Ihre Füße kühl und trocken. Diese leichten Schuhe können barfuß getragen werden, können aber auch Zehensocken tragen, wenn das Wetter kälter ist.

Am besten für Trailrunning geeignet: der V-Trailrunner von Vibram FiveFingers für Herren

Wenn Sie vorhaben, die Trails mit Barfußlaufschuhen zu befahren, benötigen Sie einen Schuh, der den richtigen Schutz vor Steinen und anderen Ablagerungen bietet. Der V-Trail-Barfußlaufschuh von Vibram FiveFingers bietet in diesem Bereich ausreichend Bodengefühl für ein minimalistisches Lauferlebnis. Es verfügt über ein verlängertes Felsschutznetz unter der Sohle, das den Aufprall beim Überfahren von Steinen oder Wurzeln verringert. Mit einer Polsterung an der Ferse, Zehenstoßern an den Zehenenden und einem aggressiven Profildesign sorgen diese Schuhe dafür, dass Ihre Füße auf den Trails bequem und geschützt bleiben.

Am besten für Distanzläufe geeignet: Merrell Men’s Bare Access 4 Trail Running Schuh

Mit den Bare Access 4 Trailrunning-Schuhen von Merrell können Sie auf natürliche Weise laufen, bieten aber dennoch die Zehen- und Fersenpolsterung und den Schutz, den Distanzläufer benötigen. Dieser Schuh ist perfekt für neutrale Läufer, die einen leichten und dennoch haltbaren Barfußlaufschuh suchen. Dies ist auch eine gute Option für alle, die noch kein Barfußlauf haben. Mit einem atmungsaktiven Mesh-Obermaterial bleiben Ihre Füße kühl und bequem, egal wie viele Kilometer Sie laufen. Diese Schuhe sind in verschiedenen Farben erhältlich und verfügen über reflektierende Details für den Lauf bei schlechten Lichtverhältnissen.

Am besten zum Wandern: Vibram FiveFingers Trek Ascent

Diese Vibram Fivefinger Trek Ascent-Schuhe wurden speziell für diejenigen entwickelt, die barfuß wandern möchten. Die 4-mm-EVA-Mittelsohle des Schuhs bietet leichte Dämpfung und Stoßdämpfung, während die Vibram-Gummi-Außensohle hervorragende Traktion und Griffigkeit bietet. Das Obermaterial schmiegt sich sicher an die Oberseite des Fußes, sodass Sie sich nicht um Kieselsteine ​​und Schmutz kümmern müssen. Diese Schuhe verfügen auch über ein Schnellschnürsystem, mit dem Sie sie schnell und einfach anpassen können.

Am besten zum Laufen geeignet: Vivobarefoot Men’s Stealth 2 Men’s Walk Shoe

Das Gehen in barfüßig laufenden Schuhen kann helfen, Ihre Füße zu verstärken und hoffentlich zukünftige Fußverletzungen zu verhindern. Der Vivobarefoot Stealth II Herren-Laufschuh ist eine gute Wahl für Freizeit- oder Fitnesswanderungen und eignet sich auch zum Laufen, wenn Sie es einmal ausprobieren möchten. Der Schuh verfügt über eine 3 mm dicke Gummi-Außensohle, die auch bei Nässe eine flexible Traktion bietet. Das dünne, atmungsaktive Textilfutter sorgt für ein angenehmes Tragegefühl und hält Ihre Füße trocken und kühl.

Ideal für Cross-Training: Vibram FiveFingers V-Train

Wenn Sie einen Barfußlaufschuh für Cross-Training-Aktivitäten wie Heben, Yoga oder Cross-Fit suchen, ist der Vibram FiveFingers V-Train eine gute Wahl. Diese Schuhe bieten das Gefühl und die Flexibilität von Barfußschuhen, haben jedoch mehr Struktur und Schutz. Sie bieten ausgezeichnete Traktion, auch bei Nässe, und die Stollenmuster des Schuhs bieten zusätzlichen Grip, der sich ideal zum Klettern am Seil oder für seitliche Bewegungen eignet. Als vielseitiger Schuh können Sie diese Schuhe im Fitnessstudio, auf den Trails oder am Strand für Wassersportarten verwenden. Das Speed Lace-System des Schuhs und der sichere Klettverschluss erleichtern das Ein- und Aussteigen.