Welche Barfußschuhe sind die besten?

Barfußschuhe bieten den Vorteil, dass man in den Schuhen wie beim Barfußlaufen ohne Einschränkungen laufen kann. Die Füße sind trotzdem gut geschützt. Barfußschuhe sind eine gute Alternative zu regulären Laufschuhen. Damit Verletzungen mit den neuen Schuhen vermieden werden, sollte das Training langsam erhöht werden. Aus diesem Grund ist ein Barfußschuh ideal als Zweitschuh geeignet.

 

Worauf sollte beim Kauf eines Barfußschuhs geachtet werden?

Grundsätzlich empfiehlt es sich, sich vor dem Kauf intensiv mit dem Thema Barfußschuhe auseinander zu setzen. Im Internet gibt es sehr gute Ratgeber, so ist zum Beispiel hier der beste Kauf-Ratgeber über Barfußschuhe zu finden, bei dem auch viele Modelle getestet wurden.
In einem Barfußschuh müssen die Zehen ausreichend Platz haben. Sie müssen sich beim Laufen frei bewegen können. Viele Manufakturen nähen daher eine besondere Weite der Schuhspitze ein. Dadurch werden Blasenbildungen, Quetschungen und Fußdeformationen vorgebeugt.
Viele Modelle verfügen über keine Absatz und sind zum Laufen und Gehen gedacht. Dieser fehlende Absatz wird auch als Nullabsatz bezeichnet. Die Sohle des Schuhs sollte sehr flexibel sein. In der Regel handelt es sich hierbei um eine sogenannte leguano-typische Sohle.
Sie ist dreidimensional flexibel, wodurch sie die Bewegungen des Trägers ohne Einschränkungen unterstützen. Sie ist wesentlich dünner als ein herkömmliche Sohle. Nur so ist es möglich, dass sich das Laufen wie beim Barfuß -Gehen anfühlt.

Welches Modell ist der beste Barfußschuh?

Viele namhafte Hersteller haben sich auf die Herstellung von Barfußschuhen spezialisiert. Hierbei handelt es sich unter anderem um die Marken Joe Nimble und Merrell, die in vielen. Die Marke Joe Nimble legt viel Wert auf Funktionalität und Bequemlichkeit. Die Schuhe basieren auf dem BÄR-Prinzip und bieten eine optimale Zehenfreiheit sowie einen Nullabsatz. Je nach Modell können die Schuhe auch im Business Bereich oder durch einen natürlichen Stil in der Freizeit getragen werden.
Joe Nimble Schuhe stehen für Damen, Herren und Kinder zur Verfügung. Auch Merrell Schuhe haben einiges zu bieten. Sie bieten viel Freiheit für die Zehen, haben eine flexible Sohle und sind sehr leicht. Zusätzlich verfügen sie über keine Sprengung. Durch die Markenschuhe wird die Muskulatur anders belastet, als wenn eine Tour mit herkömmlichen Laufschuhen unternommen wird.

 

Worauf wird bei einem Test geachtet?

Bei einem Test wird besonders auf die Dämpfung geachtet. Besonders Anfänger sollten es am Anfang nicht mit dem Tragen der Barfußschuhe übertreiben. Sie sollten sich langsam an das Thema herantasten. Die Art des Verschlusses spielt beim Kauf von Barfußschuhen eher eine untergeordnete Rolle. Vielmehr muss bei einem Kauf darauf geachtet werden, dass die Zehen ausreichend Spielraum haben.
Für den sportlichen Bereich sollte aber darauf geachtet werden, dass die Schuhe über eine Schnürung verfügen. Sie bieten beim Sport mehr Halt und Sicherheit. Bei einem klassischen Barfußschuhe wird bei der Herstellung auf ein Fußbett verzichtet. Die Sprengung ist sehr gering, sodass das Gefälle zwischen Fuß und Ferse sehr gering ausfällt.

 

Eigenschaften von Barfußschuhen

Barfußschuhe müssen immer eng am Fuß sitzen. Dadurch werden die Gelenke während des Laufens ausreichend geschützt. Das Material der Schuhe sollte sehr elastisch sein. Bei einer längeren Nutzung weiten sie sich noch weiter aus. Ein Barfußschuh bietet jedem Träger eine Vielzahl an gesundheitlichen Vorteilen. Natürlich kommt es hierbei vor allem auf eine dosierte Nutzung der Schuhe an. Füße sollten beim Laufen nicht zu stark belastet werden.
Ein Barfußschuh kann nicht nur im Sommer getragen werden. Auch im Winter werden die Füße durch eine größere Aktivität der Muskulatur besser durchblutet. Die Füße werden hierbei ausreichend gewärmt. An besonders kalten Tagen können die Schuhe sogar mit Socken getragen werden.
Zu große Nässe ist für Barfußschuhe aus der Sommerkollektion ein Problem. In diesem Fall sollten spezielle Wintermodelle getragen werden. Hochwertige Winter Barfußschuhe sind mit Filz oder Wolle gefüttert und haben eine dicke Sohle.
Diese Youtuberin berichtet sehr eindrucksvoll von ihren Erfahrungen mit verschiedenen Barfußschuhen, absolut sehenswert:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *